Cairns

Cairns, die australische Kleinstadt im Bundesstaat Queensland, ist besonders bei Backpackern und Naturfreunden ein sehr beliebtes Reiseziel. Neben den zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die diese Stadt bietet, ist sie vor allem bekannt für ihre Nähe zu sämtlichen Naturschönheiten Australiens. Auf der einen Seite tobt das Leben in den Straßen, auf der anderen hat man die Möglichkeit nur wenige Kilometer entfernt die Ruhe und Faszination des tropischen Regenwaldes hautnah zu erleben und zu genießen. Nirgends findet man sich so im Einklang mit der Natur, wie auf einer Reise nach Cairns und Umgebung.

Cairns hat viel zu bieten

Die Stadt Cairns hat gleich zwei Weltnaturerbe zu bieten und ist daher ein sehr beliebtes Reiseziel vieler Menschen aus der ganzen Welt. Zum Einen hat man die Möglichkeit, sich vom tropischen Regenwald mit all seinen Tierarten und Pflanzen begeistern zu lassen, zum anderen erreicht man in nur wenigen Minuten das weltbekannte Great Barrier Reef, welches sogar zu einem der Weltwunder zählt. Das größte Korallenriff der Welt zieht jährlich Tausende von Tauchern und Wassersportler an, die unbedingt die farbenfrohe und artenreiche Unterwasserwelt bewundern möchten oder sich an Land mit den australischen Riesenschildkröten fotografieren wollen. Wenn du in Cairns Urlaub machst, dann darf das Great Barrier Reef auf deiner Liste auf keinen Fall fehlen. Tolle Segelturns, Ausflüge mit dem Katamaran oder sogar ein Helikopterflug über das riesige Korallenriff- man muss es einfach einmal erlebt haben.
Der Regenwald lässt sich am besten im Daintree Nationalpark erkunden, denn hier werden spezielle Führungen und Touren mit Einheimischen angeboten. Der Nationalpark bietet hervorragende Wanderwege durch den dichten australischen Busch, du kannst mit einem kleinen Boot- vorbei an Krokodilen und Wasserschlangen- unter gigantische Wasserfälle schippern und auch an wunderschönen Stränden entlang spazieren. Wer also einmal den australischen Regenwald hautnah erleben möchte, der sollte sich an den Daintree Nationalpark halten. Die Stadt Cairns ist ein perfekter Ausgangspunkt für solche Ausflüge.
Interessierst du dich für die Geschichte und Tradition der Aborigines? Dann lasse dir eine Tagestour durch den Tjapukai Aboriginal Cultural Park auf keinen Fall entgehen. Lerne hier die Lebensart und Kultur der Ureinwohner Australiens kennen, lerne das Bumerang-Werfen und genieße eine spektakuläre Fahrt mit der sieben Kilometer langen Skyrail. In einer großen Gondel kannst du dir alles einmal von oben anschauen und dich bei einer interessanten Audiotour einfach zurücklehnen.
Neben den vielen Schönheiten der Natur, die man rund um die Stadt bewundern kann, kann man im Zentrum von Cairns natürlich auch hervorragend shoppen, speisen und den Alltag der Einheimischen mit erleben. In der Hafenstadt ist am Abend immer etwas los. Zahlreiche Bars und Casinos verzaubern das ehemals verschlafene Örtchen zu einem echten Vergnügungsviertel und ziehen unheimlich viele junge Menschen an. Die Esplanade, das kommerzielle Viertel Cairns, ist ein absolutes Muss jeder Reise.

Orte in und um Cairns

Cairns selbst ist ein hübscher Ort mit klassischen Häusern, wo die Menschen sich untereinander gut kennen und Touristen immer wieder freundlich empfangen werden. Auf Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft wird in Cairns großen Wert gelegt, das spürt man als Nicht-Australier in jeder Hinsicht. Beeindruckend ist die vielfältige und schöne Umgebung der Stadt, die eine ideale Lage hat und man daher die vielen Attraktionen schnell über die First National Route erreichen kann. Entlang dieser Küstenstraße kommt man binnen weniger Minuten an das gewünschte Ziel, aber auch mit den Booten und der Bahn kann man von Cairns aus fast alles erreichen.
Sehr beliebt sind die tollen Strände Palm Cove und Kewarra Beach, an denen sich täglich Wassersportler und Familien tummeln. Auch Fraser Island ist ein angesagter Ort, den Menschen aus Cairns gerne anvisieren. Atemberaubende Sanddünen und reißende Flüsse laden hier zu einem Fallschirmsprung oder Wildwasserfahrten ein.
Cairns erfreut sich sehr großer Beliebtheit, denn nirgends spürt man so die Nähe zur Natur, wie in der kleinen Stadt in Queensland.

Fazit

Wenn du das australische Outback einmal so richtig erleben möchtest, dann ist die Stadt Cairns mit Sicherheit ein perfekter Ausgangspunkt. Zwischen dem tropischen Regenwald und dem berühmten Great Barrier Reef kommst du der Natur kaum näher und kannst dich vom Land und der Kultur komplett inspirieren lassen. Die Hafenstadt ist voll und ganz auf den Tourismus eingestellt und gerade bei jungen dynamischen Backpackern sehr beliebt. Zahlreiche Cafés, Bars und Casinos bieten Abwechslung und Spaß, aber auch die Sport- und sonstigen Freizeitangebote sind enorm und lassen sicherlich keine Langeweile aufkommen.

{ 1 comment… read it below or add one }

Ybagel Februar 2, 2014 um 18:39

Wer sich von Süden der Stadt Cairns nähert, sollte nicht versäumen, einen Zwischenstop in dem kleinen Ort Fishery Falls zu machen. Im dortigen Hotel „Fishery Falls“ gibt es nicht nur eine kleine feine Pub, sondern auch ein neueröffnetes Café „Tulip“, in dem Nathalie ihre Gäste mit Kaffee und allerlei Schmackhaftem verwöhnt. Man sagt sie serviert den besten Kaffee am Bruce Highway.

Antworten

Leave a Comment