Das Bambu

Ich wohnte jetzt schon 3Wochen in dem Hostel und ich musste gestehen, dass ich noch nie so gern in einem Backpackers gelebt hatte wie in diesem. Es war klein, mit 25$ auf dem ersten Blick recht teuer, die Waschräume waren winzig und es gab nicht einmal eine Steckdose, das Dach war undicht, es war kalt und die Musik von der Disko rechts nebenan und gegenüber auf der anderen Straßenseite dröhnte jedes Wochenende bis tief in die Nacht in unsere Zimmer. Aber all diese Sachen waren nicht wirklich wichtig. Die Leute die lernte man schnell kennen, es gab kostenloses Frühstück und Internet, die Mitarbeiter waren freundlich, jeden Freitag gab es kostenlosen Tequillia und die Lounge wurde zur Disko. Das Bambu lag sehr Zentral im Vorort Northbridge, nahe zum Zentrum und mitten in der Partyzone von Perth. Alle wichtigen Orte konnte man innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreichen. Ich hatte mich etwas mit dem Hausmeister, einem Holländer, der anscheinend ein kleines Alkoholproblem hatte angefreundet, und so konnte ich ab und zu etwas aushelfen um die ein oder andere gratis Übernachtung zu verdienen. Alles in allem war ich recht glücklich.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment