Kostenlose Kreditkarte

Kreditkarten sind das sicherste erhältliche Zahlungsmittel und die Zeiten in denen diese teure Gebühren kosten, sind dank Direktbanken vorbei.
Im folgenden stellen wir euch 2 Kreditkarten vor, mit denen man an allen Bankautomaten auf der ganzen Welt gebührenfrei Geld abheben kann.

Direktbanken

Dadurch dass Direktbanken kein eigenes Filialnetz betreiben, können sie ihre Produkte zu sehr günstigen Konditionen anbieten. Die zwei populärsten und besten Anbieter sind die DKB (mehrfacher Testsieger bei Stiftung Warentest) und die Comdirect. Diese beiden bieten in Verbindung mit ihrem gebührenfreien Konto eine kostenlose Kreditkarte, mit der man überall auf der Welt kostenfrei Geld an allen Bankautomaten abheben kann.

DKB Comdirect
Kontoführungsgebühren 0.- € 0.- €
Kreditkarte inklusive (kostenlos) inklusive (kostenlos)
Guthabenzinsen 1,05% 0,75%
Sollzinsfreie Zeit 4 Wochen keine
Abhebungen am Geldautomat weltweit kostenlos weltweit kostenlos
Kartentyp VISA Charge-Card VISA Debit-Card
Antragsformular » Antragsformular »

Bei der Comdirect-Karte handelt es sich dabei um eine Debitkarte (Geld geht direkt vom Konto ab), die von jedem (auch Schüler und Studenten) beantragt werden kann. Die Karte der DKB ist eine vollwertige Kreditkarte und kann nur mit regelmäßigem Einkommen beantragt werden.

Konto und Kreditkarte beantragen – Ablauf

Da eine Direktbank kein eigenes Filialnetz hat, läuft alles über das Internet ab. Um ein Konto zu eröffnen füllt man einfach den Antrag online aus, druckt diesen aus und schickt ihn der Bank zu. Zusätzlich muss noch sichergestellt werden dass Ihr wirklich Ihr seid – Das ganze läuft folgendermaßen ab:

  1. Eröffnungsantrag ausfüllen und ausdrucken.
  2. Unterlagen in Umschlag stecken und verschließen.
  3. Zum Eröffnungsantrag bekommt man noch ein Coupon zur Identitätsfestellung, dieser muss zusammen mit eurem Ausweis und dem Brief zur nächsten Postfiliale gebracht werden.
  4. Ein Mitarbeiter der Post füllt das Formular zur Identitätsfestellung aus und ihr müsst dieses unterschreiben
  5. Nun sendet die Post die Unterlagen zur Bank und euer Konto wird eröffnet.
  6. Nach ca. 5-7 Werktagen erhaltet ihr die Kreditkarte, die PIN sowie eine TAN-Liste (alle in 3 getrennten Briefen).

Warum die DKB und Comdirect Kreditkarten kostenlos sind

Da immer mehr Menschen über einen Internet-Anschluss verfügen, haben Direktbanken in den letzten Jahren den letzten Jahren einen immensen Aufschwung erlebt. Immer mehr der großen deutschen Banken haben eigene Direktbanken als Tochterbanken gegründet. So handelt es sich bei der DKB um ein Tochterunternehmen der BayernLB mit Firmensitz in Berlin. Die Comdirect ist die zum Commerzbank-Konzern gehörende Direktbank mit Sitz in Hamburg.

Die Unternehmensstrategie von Direktbanken beruht dabei auf einer intensiver Nutzung des Onlinebankings und den Verzicht auf Filialen. Dies ist ein immenser Kostenvorteil im Vergleich zu klassischen Filialbanken. Dadurch können Direktbanken Konten zu sehr guten Konditionen anbieten.
Durch Vorteile wie z.B. eine kostenlose Kreditkarte konnten Direktbanken in den letzten Jahren sehr viele Neukunden generieren. Bereits 2007 verzeichneten deutsche Direktbanken knapp 10 Millionen Kunden.

Kreditkarte für Ausland und Reisen

Wer ins Ausland reist, muss auch Geld von Deutschland aus mitbringen. Die einfachste und schnellste Art ist es, sich eine kostenlose Kreditkarte mit einem der oben genannten Konten in Deutschland zu holen, da dies einem die Möglichkeit bietet kostenfrei weltweit Geld abzuheben.
Die Kreditkarte ist dabei ein wichtiger Aspekt – Diese wird oft benötigt, wenn man zum Beispiel etwas über das Internet buchen will wie Flüge, Hotelzimmer oder Fähren. Auch zum Auto mieten braucht man eine Kreditkarte. Eine Visacard wird weltweit fast überall zur bargeldlosen Bezahlung und an über 25 Mio. Geldautomaten akzeptiert.

Auch aus Sicherheitsgründen ist eine Kreditkarte ein gutes Zahlungsmittel auf Reisen und im Ausland, da man so nie großen Mengen Bargeld transportieren muss, sondern immer wieder kleine Mengen abheben kann – da das Abheben keinerlei Gebühren mit sich bringt.

{ 93 comments… read them below or add one }

Annie März 6, 2009 um 09:57

DKB, ohne Frage. Ich war mit nem Kumpel im Ausland, der eine Deutschen Bank-Karte hatte. Der hat sich grün geärgert als ich ihm erzählt habe dass ich nix dafür gezahlt habe und überall kostenlos abheben kann.

Antworten

Julia März 10, 2009 um 09:42

Ja, ich kann dass DKB-Konto auch nur empfehlen, habe das auch für meine Reise geholt und genutzt und mir sind bis heute keine Gebühren angefallen. Seit dem hab ich mein altes Konto bei der Sparkasse auch aufgelöst und nutze das DKB Konto nun als mein Hauptkonto in Deutschland. Gibt dort auch keinen Mindestumsatz wie bei manchen Banken.

Antworten

Kerkyra März 11, 2009 um 16:52

Ich kann den Vorpostern nur zustimmen, habe mit dem Konto der DKB nur gute Erfahrungen gemacht. In Verbindung mit einer Kreditkarte ist das top, da man überall im Ausland und auch in Deutschland kostenlos zahlen kann!

MFG

Antworten

Andreas März 14, 2009 um 16:28

Hallo,
Ich bin auch zufriedener Inhaber eines DKB-Konto – in Deutschland die beste Alternative. Bargeldabhebungen an beliebigen Automaten ist das Killerargument.

Gruss, Andreas

Antworten

Babel März 15, 2009 um 21:22

hallo,

ich habe bereits seit einiger Zeit dieses DKB-Cash-Konto und bin sehr zufrieden. Wegen bezahlen per Kreditkarte – geht das in allen Läden? Ich meine hier in Deutschland kann man ja nich mit ner Visa-Karte bei Aldi einkaufen… oder verwechsel ich da was?

Ich habe von der DKB noch eine EC-Karte zum kostenlosen bezahlen in Läden und einne VISA-Kreditkarte zum kostenlosen abheben an allen VISA Automaten.

Antworten

Luca März 15, 2009 um 06:55

Hey Babel,

in Deutschland kann man komischerweise sehr selten einer Kreditkarte in Läden bezahlen, hier wird meistens nur die EC-Karte akzeptiert.

Doch dafür bekommst du bei beiden Banken so eine EC-Karte dazu. Im Ausland dagegen wirst du mehr die Kreditkarte als die EC-Karte benutzen, und auch zum Bargeld abheben benutzt du eher die Visacard.

Gruss Luca

Antworten

Leon April 18, 2009 um 00:54

Hey,

eure positiven Erfahrungen mit der DKB haben mich davon überzeugt, dass auch ich dieses Konto und die Kreditkarte haben möchte. Ich habe gerade den Antrag ausgefüllt und wurde promt abgelehnt. Ich vermute, dass das damit zutun hat, dass ich als gerade entlassener Zivi und Noch-Nicht-Student kein monatliches Gehalt vorweisen kann.
Oder habe ich sonst was falsch gemacht?

Antworten

Michael April 25, 2009 um 00:56

überprüfen die denn, ob da monatlich was drauf kommt??

Antworten

Melly April 26, 2009 um 00:55

Jap das war bei mir genauso… oder habt ihr einfach ein gehalt angegeben??

Antworten

Julian April 27, 2009 um 00:57

Naja, mein Kindergeld ist doch auch ein “Gehalt” oder nicht ?

Antworten

Jesica April 29, 2009 um 00:59

ist es also wirklich OK, wenn man ein “Gehalt” angibt, obwohl es eigentlich kein Gehalt, sondern ein regelmäßiges Einkommen aus anderen Quellen ist?
Ich bin Ausländer und studiere hier in Deutschland, hab kein monatliches Gehalt und werde von meinen Eltern unterstützt. Kann ich dann quasi dieses Geld, das ich kriege, als Gehalt eingeben?

Antworten

Torsten April 30, 2009 um 00:59

Also ich denk die Angabe ist mehr als “Einkommen” gedacht und solch ein Einkommen kann eben ein Gehalt, Kindergeld oder Unterstützung durch Eltern oder sowas sein.

Dabei geht es denke ich nur darum sicherzustellen, dass du den Kreditrahmen von der Kreditkarte letztendlich auch wieder begleichen kannst. Bei der DKB Kreditkarte kannst du beispielsweise maximal bis zu 500 Euro ins Minus gehen, und dazu wollen die sichergehen dass man diese Summe auch wieder nach einer gewissen Zeit ausgleichen kann.

Ob das Geld dann von den Eltern, von der Kindergeldkasse oder vom Arbeitgeber kommt ist der Bank ja letztendlich egal.

Torsten

Antworten

Markus Juni 8, 2009 um 13:44

hi luca

danke für deinen tipp!

habe die kostenlose kreditkarte der DKB für australien geholt und bin echt zufrieden. hab nichma geld aufgeladen und konnte problemlos in thailand und australien geld abheben.

grüße von der sunshine coast
markus

Antworten

karlheinz Juni 3, 2010 um 07:50

kann ich nur bestaetigen, ich bin derzeit in indien, keine gebuehren fuer bargeldabhebungen, aber achtung es fallen gebuehren an, wenn du die karte fuer normale einkaeufe oder bezahlungen einsetzt

Antworten

Josef Juni 8, 2009 um 21:06

In der Tat kann ich den anderen nur zustimmen. Mein Favorit ist eindeutig die DKB. Da kann man überall kostenlos abheben. Nicht nur in der Cash Group, wie bei comdirekt

Antworten

Mieke Juni 10, 2009 um 13:43

Hey,
welche Vorteile hat denn die DKB sonst noch gegenüber der comdirect, bzw. gibt es keine Nachteile bei der comdirect? Schließlich sind die Guthabenszinsen dort bei 4%, das ist ja einiges mehr als bei der DKB von der alle schwärmen.

Antworten

Luca Juni 15, 2009 um 01:22

Hallo Mieke,

vorallem hat man bei der DKB vier Wochen Zeit den Kontostand auszugleichen, und muss selbst nach den 4 Wochen noch deutlich weniger Sollzinsen als bei der Comdirect zahlen, was doch einen deutlichen Unterschied macht.

Die unterschiedlichen Guthabenszinsen machen sich eigentlich wirklich erst bemerkbar ab einem Kontostand jenseits der 50.000 Euro Grenze.

Zudem kann man die DKB-Kreditkarte auch als Österreicher beantragen. Bis vor kurzem war auch nach meinen Informationen das Konto bei der Comdirect auch nur im ersten Jahr komplett kostenlos und nach diesem Jahr sind dann 5 Euro monatliche Gebühren angefallen, wie es momentan aussieht kann ich leider nicht mit Sicherheit sagen – ich denke allerdings dass es bei der Comdirect aktuell auch dauerhaft Gebührenfrei ist. Generell schwanken die Konditionen des Comdirect Kontos auffällig stark in letzter Zeit.

Zum 15.6.2009 Hat die Comdirect auch wieder die Zinsen passend zur Krise von 4% auf folgende Sätze gesenkt:
0,01 – 5.000,00 Euro: 1,75% p. a.
5.000,01 – 30.000,00 Euro: 1,25 % p. a.
30.000,01 – 50.000,00 Euro: 1,0 % p. a.
ab 50.000,01 Euro: 0,5 % p. a.

Die DKB war zudem Vorreiter und hat als erste das Gesamtpacket kostenlos angeboten und sich so durch Mundpropaganda schon herumgesprochen. Zudem war die DKB recht stabil mit den Konditionen des Kontos.

Ich hoffe das bringt etwas Licht ins Dunkel – Gruß aus Australien Luca

Antworten

Jens Juni 19, 2009 um 09:32

Hi Luca,

Ich habe gehört, dass die DKB 1,75% Auslandsgebühren verlangt – was ist da dran?

Gruß, Jens

Antworten

Luca Juni 20, 2009 um 14:53

Hallo Jens,

Das mit den 1,75% für Auslandseinsatz ist falsch und doch richtig ;)

Das abheben von Bargeld ist auf der ganzen Welt kostenlos mit beider dieser Karten.

Diese 1,75% Auslandseinsatzentgelt fallen immer nur dann an wenn man bargeldlos außerhalb von EU-Ländern bezahlt – dies ist innerhalb der EU jedoch auch komplett kostenlos.

beste Grüße, Luca

Antworten

Marie Juni 24, 2009 um 13:43

Ich habe mir vor knapp 2 Wochen auch mal so eine kostenlose Kreditkarte von der DKB geholt, nach dem ich diesen Beitrag von euch durchgelesen habe. Bis jetzt habe ich sie auch schon ein paar mal benutzt und bin echt zufrieden, ist bisher meine erste Kreditkarte :) Ich hoffe mal dass ich in Australien dann wirklich kostenlos Geld abheben kann, dann muss ich nähmlich keine Travvelerscheques mitnehmen.

Vielen Dank noch einmal für diesen Tipp!

–Marie

Antworten

Luca Juni 25, 2009 um 14:30

Hallo Marie,

schön zu lesen dass ich mit meinen Beiträgen anderen Leuten helfen kann.
Mach dir mit dem kostenlosen Abheben keine Sorgen, ich selbst habe in meinem Australienjahr des öfteren mit der DKB Kreditkarte abgehoben und habe auf den Kontoauszügen nicht ein einziges mal eine Gebühr finden können ;)

Grüße, Luca

Antworten

hermann Juli 2, 2009 um 12:43

…stimmt, das ist der beste weg – als ich in Australien war, habe ich auch noch ein konto vor Ort öffnen können…ist sicherlich eine Variante, wenn ihr mehr Geld von zu hause mit nehmt und länger unterwegs seid.

cheers,
hermann

Antworten

Luca Juli 3, 2009 um 14:49

Hallo Herrmann,

man muss schauen wozu man das Konto braucht. Wenn ihr in Australien arbeiten wollt, werdet ihr nicht um ein australisches Konto rumkommen, da die Arbeitgeber euch nicht den Lohn auf ein deutsches Konto überweisen würden – dafür sind die Gebühren viel zu hoch.
Doch wenn man nur zum Reisen nach Australien geht und nicht in Australien arbeiten will, dann braucht man kein australisches Konto.

Doch auuch als Backpacker will man natürlich ein Startkapital und am besten auch ein finanzielles Polster in Deutschland belassen, an das man mit einer Kreditkarte immer und überall zugreifen kann. Somit kann ich jedem nur empfehlen sich so ein Konto anzulegen.

Antworten

Rainer Juli 26, 2009 um 06:32

Hey,

Vielen Dank für diese Übersicht, ich habe mir heute mal die DKB Kreditkarte bestellt. Wie ist das genau mit der EC-Karte – bekomme ich die einfach so zugeschickt, oder muss ich die EC-Karte gesondert beantragen?

Antworten

Luca Juli 26, 2009 um 15:38

Hey Rainer,

die EC-Karten kommmen direkt mit den Kreditkarten. Da musst du nix extra beantragen.

Gruß Luca

Antworten

Sandra Juli 29, 2009 um 22:24

Also ich kann da nur zustimmen und bin von der DKB Visa Card echt begeistert! Endlich mal eine wirklich kostenlose Kreditkarte, die nicht im Kleingedruckten noch X versteckte Gebühren hat.

Antworten

Julie K. Juli 31, 2009 um 11:25

Hey, Ich selbst benutze auch die DKB Karte und mein Freund hat eine von der Comdirect, und ich kann mit bestem Herzen beide Kreditkarten empfehlen.

Antworten

Günther August 1, 2009 um 18:17

Kann ich nur bestätigen, diese kostenlosen Kreditkarten sind top. Bis vor kurzem hatte ich mich noch über diese Ständigen Gebühren für’s Bargeld abheben geärgert. Da hat man sich dann gleich zwei mal überlegt wie viel man abheben soll ;-)

Ich bin nun jedoch glücklicher Inhaber eines DKB Kontos und kann es bisher 100% weiterempfehlen.

Günther

Antworten

Julia August 2, 2009 um 06:58

Ich habe die Karte der DKB in Thailand benutzt. Dort erheben die meisten örtlichen Banken eine Gebühr in Höhe von 3 Euro für jede Abhebung. Nach einer email an die DKB wurden mir diese aber umgehend und ohne Probleme wieder gutgeschrieben.

Antworten

Mark August 19, 2009 um 03:51

Hi,
also ich würde auch gerne eine Kredikarte von der DKB beantragen, da ich gerne verreise und weil man im internet dauernd mit Kreditkarte bezahlen muss(Flüge, Hotel…)
Aber leider arbeite ich derzeit nicht und werde erst wieder in paar monaten studieren. Kann ich trotzdem eine Karte beantragen. Ich will ja keinen dispo nutzen sondern nur im Ausland geld abheben und bezahlen. Kann ich nicht einfach geld auf das Konto überweisen und dann die Kreditkarte nutzen? Oder muss es einen monatlichen geldeingang geben?

Antworten

Chris August 20, 2009 um 08:21

hab das gleiche problem wie mark. möchte die karte ebenfalls nur zum geldabheben im ausland benzutzen.

da ich aber grade mit studium fertig bin u somit im status arbeitssuchend bin, wurde mir der antrag wohl abgelehnt. kindergeld bekomm ich auch nicht mehr!

kann man dort einfach irgendeine summe bei verdienst angeben. werden die angaben überprüft?

und noch ne frage zur comdirekt- wenn man nur bei der cashgroup kostenfrei abheben kann, dann kann man das wohl nicht in australien oder? dort gibt es bestimmt keine filliale der dresdener,deutschen oder commerzbank!

Antworten

Jutta September 2, 2009 um 09:25

Hallo!

Ihr sagtet schon, dass es keinen Pflicht-Mindestumsatz bei der DKB gibt. Wie ist das mit Kündigung? Ist die kostenfrei?
Ich finde dazu keine Infos auf der dkb Homepage.

Antworten

Arthur September 16, 2009 um 01:17
sonja September 3, 2009 um 18:26

Hallo,

ich fliege demnächst nach australien und bin dadurch auf diese seite gestoßen.
ich habe eine kreditkarte bei der sparkasse, aber eure argumente haben mich überzeugt:) kann ich mir neben meiner jetzigen kreditkarte noch eine dbk-kreditkarte machen lassen?
auch hab ich kein festes einkommen. meine eltern unterstützen mich bei meinem aufenthalt, doch überweisen sie mir nicht jeden monat einen bestimmten betrag. wird das von denen überprüft oder kann ich da irgendeine summe eintragen?
und wie lange dauert die bearbeitung?

Antworten

andré September 16, 2009 um 13:27

hey,

ich habe regulär auch ein konto bei der sparkasse und zusätzlich für australien jetzt noch eins bei comdirect mit ec- und kreditkarte.

bei der comdirect wollte keiner wissen was ich für ein einkommen habe, bin student und arbeite nicht. hatte da auch über ein halbes jahr kein geld drauf/keine transaktionen, hat da scheinbar keinen interessiert.

ist aber auch “nur” eine debitcard bei der comdirect, wird also gleich vom giro abgebucht. was ich persönlich aber besser finde als die klassische variante (einmal im monat).

Antworten

maad September 17, 2009 um 12:21

hi werde mir für meinen australien urlaub auch eine dkb cash holen ;)

@luca wenn man in australien jobs ausführen will braucht man in allen fällen eine australische bankcard?
hatte eigentlich gedacht, da das dkb cash ein online konto ist, dass die abreitgeber darauf problemlos überweisen?!

Antworten

Luca September 17, 2009 um 12:44

Hallo maad,

du brauchst nicht in allen Fällen eine australische Bankcard oder ein australisches Konto. Teilweise wirst du, vor allem bei kleineren Jobs, auch in Bargeld bezahlt.

Die Arbeitgeber können das Geld theoretisch auch auf ein deutsches Konto überweisen, allerdings kostet das (auch aufgrund der hohen Mengen an Geld) ein hohe Gebühr. Diese wird der arbeitgeber warscheinlich ungern zahlen – wird dir dann warscheinlich vom Gehalt abgezogen. Von daher lohnt sich das auf jeden fall, in Australien noch ein Konto anzulegen.

Antworten

Julie Oktober 7, 2009 um 12:33

Ich wollte mir bei der DKB auch ein Konto eröffnen. Beim Vertrag musste ich dann aber meine momentane Beschäftigung angeben… Was habt ihr da gemacht? Zählt man als work and traveller als Arbeiter?

Antworten

Thorsten November 6, 2009 um 12:34

Ich lese hier immer, dass man mit der comdirekt Visa nur bei CashGroup Banken kostenlos abheben kann… Das is mumpiz… Man kann bei allen CashGroup Banken kostenlos mit der EC Karte abheben…
Mit der Visa kann man kostenlos weltweit abheben…..

Also, wer kein festes Einkommen hat (Schüler, Student, was auch immer), und die Karte nur auf Debitbasis braucht (quasi Guthabenbasis) ist mit der comdirekt sogar besser dran, da er nicht “aus versehen” ins Minus kommt (kommen kann)

Antworten

Raphael Januar 9, 2011 um 20:01

Bei der Comdirekt kann man auch ins Minus geraten, bekommt dann aber sofort eine Mahnung von der Bank. Deswegen bin ich als “noch”-schüler erstmal abgelehnt worden, und bekomme die Karte erst, wenn ich ein gewisses Vermögen (über 1000€) nachweisen kann…

Antworten

Monique Dezember 7, 2009 um 14:55

hmh ich brauche für einen Thailand urlaub auch unbedingt eien kostenlose Kreditkarte. Aber auch eben nur mal wenn ich in den Urlaub fahre. Sind beide Kreditkarten auch über 1 jahr hinaus kostenfrei? Und muss man das Konto vorher aufladen damit Geld darauf ist dun man die Kreditkarte nutzen kann? ich möchte eigentlich mein altes Konto behalten + die Kreditkarte nur für den urlaub nutzen…

Antworten

Annie Dezember 8, 2009 um 11:06

Also ich habe es genauso gemacht. Habe schon ewig ein Konto bei der Sparkasse (kostenlso, da ich noch studiere) und habe seit ca. 3 Jahren ein Konto bei der comdirect. Die EC-Karte nutze ich nur manchmal, wenn meine Sparkassen-Karte an der Supermarktkasse mal nicht gelesen werden kann (kann ja vorkommen) oder wenn gerade kein Sparkassen-Geldautomat in der Nähe ist, aber einer von der Cash Group.

Da man das Konto nur nutzen kann, wenn Geld drauf ist bzw. Minus immer recht schnell ausgleichen muss, überweise ich ab und zu etwas auf mein comdirect Konto.
Für Internet-Einkäufe, Auslands-Bargeld-Abhebungen und Einkäufe in Läden ist die VISA Karte der comidrect prima! Kostet nix und geht direkt vom Konto ab (da sie ja eine Debit Card ist).

Was auch noch cool ist: Man bekommt monatlich 1,- Euro gutgeschrieben. Na ja, dafür kostet es halt 0,14 Euro pro Minute, wenn man mal bei der Hotline anrufen muss. Aber kommt echt selten vor. War bei mir vielleicht 2-3 Mal in der ganzen Zeit.

Soweit ich weiß, ist das comdirect Konto mit EC- und VISA-Karte für Schüler und Studenten kostenlos und ab einem monatlichen Geldeingang von 1.250,- Euro auch gratis. Aber es könnte sogar sein, dass es nun komplett kostenlos ist. Ich meine sie hätten da mal was geändert.

DIe Karte von der DKB scheint von den Leistungen sogar noch ein bisschen besser zu sein, vielleicht werde ich da nochmal wechseln.

Antworten

Diesel Dezember 27, 2009 um 22:22

Hallo,
hab da paar Fragen zum DKB Konto, und zwar:

Gebührenfrei Geld abheben auf der ganzen Welt nur mit VISA Karte möglich?
Man braucht also auch in Deutschland nicht mehr zu schauen ob man bei der Kreissparkasse oder bei einer fremden Bank Geld abhebt?
Mit der EC Karte sollte man in Deutschland der Bank lieber nicht “fremdgehen”, sonst werden Gebühren fürs abheben fällig.

Zusammengefasst ist folgendes korrekt?!

– Mit VISA WELTWEIT ( inkl. Deutschland :-) ) gebührenfrei Geld abheben
– Mit VISA WELTWEIT gebührenfrei zahlen
– Mit EC Karte in Deutschland gebührenfrei zahlen

Antworten

Luca Dezember 28, 2009 um 03:10

Hallo,

nicht ganz, aber fast :-)

Folgende 2 Statements sind richtig:
– Mit VISA WELTWEIT ( inkl. Deutschland :-) ) gebührenfrei Geld abheben
– Mit EC Karte in Deutschland gebührenfrei zahlen

Nicht richtig:
– Mit VISA WELTWEIT gebührenfrei zahlen
=> Beim bargeldlosen bezahlen im Ausland fallen 1,75% des Betrages als Gebühr an (Nicht in Deutschland).

Antworten

Diesel Dezember 28, 2009 um 03:42

@Luca
Danke. Werde mir wohl auch ein DKB Konto zulegen. Allein wegen VISA :-)
VISA – DIE FREIHEIT NEHM ICH MIR

Antworten

Diesel Dezember 28, 2009 um 03:49

Bei der comdirect steht:

“Kostenlos weltweit Bargeld abheben: Im Ausland mit der VISA-Karte an über 900.000 Geldautomaten, im Inland mit der ec-/Maestro-Karte an bundesweit über 7.000 Geldautomaten der Cash Group”

Die Aussage bedeutet allerdings indirekt, dass man mit der VISA in Deutschland NICHT kostenlos Bargeld abheben kann.

Antworten

Diesel Dezember 28, 2009 um 17:13

Hab die Frage an comdirect geschickt, und hier ist die Antwort:

“Die weltweite* gebührenfreie Bargeldversorgung mit der VISA-Karte ist an über 900.000 Geldautomaten möglich.

*ausgenommen Deutschland, hier wird eine Gebühr in Höhe von 3 % vom Umsatz, aber mindestens 5,11 EUR pro Bargeldabhebung berechnet (gemäß Preis- und Leistungverzeichnis)

Die kostenlose Bargeldverfügung mit der VISA-Karte im Ausland ist an jedem Geldautomaten möglich, der mit einem VISA-Symbol gekennzeichnet ist.

Eine Bargeldauszahlung mit der VISA-Karte ist am Geldautomaten in Höhe von maximal 600,00 EUR (bzw. Gegenwert in ausländischer Währung) täglich möglich.

Laut unserem Preisverzeichnis werden bei Bargeldversorgung mit der VISA-Karte am
Geldautomaten und Kasseninstituten im Inland Bargeldauszahlungsgebühren erhoben.”

Antworten

peterpan Januar 14, 2010 um 14:55

Hallo, ich bin auch Student und habe im Antrag mein Einkommen auch mit 0€ angegeben (dabei bekomm ich soagr Bafög, egal), mein Antrag wurde trotzdem angenommen, EC und Visa Karte wurden mir schon zugeschickt.

Antworten

Anna Januar 29, 2010 um 10:29

Habe eine Frage, die mir hoffentlich jemand beantworten kann. Meine fast 16jährige Tochter geht ab April für 8 Monate nach Australien (High-School. Natürlich muss sie dort auch irgendwie an Geld kommen, daher habe ich versucht, ein KOnto bei der DKB-Bank für sie zu eröffnen. Es gibt zwar ein “U18″-Konto, aber leider nicht mit demselben SErvice wie das für volljährige Menschen. Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wo ich ein Konto für eine Minderjährige eröffnen kann, über das sie dann in Australien kostenlos an Geld kommt? Gerne auch über eine Partner-Card. Danke!

Antworten

Ana Februar 14, 2010 um 12:50

Das glingt alles sehr positiv. Habe allerdings noch eine Frage. Wie ist das mit Geld einzahlen? Kann ich auch von einer fremden Bank das Geld auf mein DKB Konto einzahlen? Weißt da jemand bescheid?

Danke :-)

Antworten

Luca Juni 23, 2011 um 15:14

Hallo Ana,

ja kannst du!

Antworten

andy Februar 23, 2010 um 00:40

ALSO,
ich danke für die infos und hab letzte woche bei der DKB ein konto eröffnet!
ABER,
ich freute mich nochmal über eine ganz kurze gegenüberstellung, WANN ich MIT WELCHER KARTE was bezahlen muss und wann/wo nicht. ich blick noch nicht ganz durch, fürchte ich…
auf jeden fall saicher ist ja, dass ich mit der VISA-karte nix für’s geldholen am automaten bezahle – wo auch immer. aber der rest?? was ist, wenn ich z.b. im internet einen flug bezahle mit der VISA? was, wenn ich hier in deutschland im geschäft mit der ec-karte bezahle? was im ausland?…
tausend dank schonmal!

Antworten

Muck Februar 25, 2010 um 12:58

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob ich auf der Kreditkarte immer Geld drauf haben muss?

Antworten

Luca Juni 23, 2011 um 15:12

Hallo Muck,

nein musst du nicht!

Antworten

Sebastian März 20, 2010 um 09:36

Hallo,

ein MItglied hat diese Frage schon einmal gestellt, ich möchte aber nochmal nachhacken.

Was ist mit den 1,75% für eine Abhebung im Ausland-Auslandseinsatz? Bezhale ich nicht eine Umrechnung von Euro in Australische Dollar? Gilt das nur für die Ec Karte oder auch für Visa oder wie siehts aus?

Dazu gabs mal diese Antwort:
Diese 1,75% Auslandseinsatzentgelt fallen immer nur dann an wenn man bargeldlos außerhalb von EU-Ländern bezahlt – dies ist innerhalb der EU jedoch auch komplett kostenlos.

Aber was ist mit Australien da muss ich dann die 1,75 bezahlen.

Gruß danke Sebastian

Antworten

Luca Juni 23, 2011 um 15:11

Hey Sebastian,

bargeldloses bezahlen bedeutet wenn du zB. im Restaurant, beim Einkaufen, bei der Autovermietung usw. direkt bezahlst. Gehst du zum Geldautomat ist das eine “Bargeldverfügung” und für diese bezahlst du keine Gebühren, auch keine 1,75%.

Antworten

Marco April 9, 2010 um 13:22

Bei der Comdirekt ist die Visakarte zum Geldabheben nur für das Ausland gedacht. Normalerweise hebt ja auch keiner mit einer Visakarte im Inland Geld ab. Das abheben mit den Visakarten im Innland ist nur ein Trick von der DKB um Gebühren zu sparen. Es kostet die Direktbanken nur einen Bruchteil an Gebühren wenn mit Visakarten in Deutschland an Fremdbanken abgehoben wird. Da die Comdirekt bei der Cash Group dabei ist kann man nur mit der EC-Karte in Deutschland kostenlos abheben. Dir restlichen Banken haben ja ihre eigenen Automaten. Übrigens… das es Gebühren kostet wenn ich mit meiner Raiba EC-Karte bei der Sparkasse Geld abheben ist in manchen anderen EU Ländern unvorstellbar! Da wird einfach nur abgesahnt!
Deshab der Tip: Wechselt alle zur DKB!!! was besseres gibt es nicht :-)

Antworten

André O. April 29, 2010 um 15:17

Hallo.
Ich werde dieses Jahr auf eine längere Reise durch Südeuropa, Nordafrika und Indien aufbrechen und bräuchte dafür noch eine zuverlässige Kreditkarte. Ich hatte vor auf einer Internetseite aus Österreich meine Tickets für die Flüge Last Minute zu buchen und meine Frage wäre nun:
Fallen Gebühren für mich an, wenn ich mit meiner Visakarte bezahle? Und: Wie wird der Betrag dann von meinem Konto abgebucht? Ich würde gerne mein SParkassenkonto behalten und von da dann monatlich den Betrag abgezogen bekommen, wenn dies möglich ist, wie viel würde mich das ganze kosten? Oder muss ich für eine Bezahlung erst Geld auf mein Internetkonto überweisen? Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen :)
Mit freundlichen Grüßen
André O.

Antworten

SmokeTooMuch Juni 28, 2010 um 00:13

Hallo, ich habe vor kurzen die kreditkarte der .comdirect Bank geordert.
Leider hieß es daraufhin, dass man um eine Kreditkarte erhalten zu können, ein regelmäßiges Gehalt haben muss. Ich bin Student und habe somit kein Einkommen.
Vielleicht sollte der Artikel korrigiert werden.

Falls die Bank mir falsche Informationen geliefert hat oder ich etwas falsch gemacht habe, wäre es nett, wenn mich jmd korrigieren könnte.

Antworten

Leander November 9, 2010 um 22:11

Hallo,
was kostet es denn wenn ich mit der EC-Karte der DKB Geld abhebe?
Herzlichen Dank,
Leander

Antworten

Chris November 24, 2010 um 20:14

Wenn ich die DKB-Karte beantrage, brauche ich dann immernoch ein australisches Konto? Bin mir jetzt grade total unsicher :D

Antworten

Janne Januar 30, 2011 um 18:55

Fehlerrichtigstellung: Die Kreditkarte de DKB bekommt man auf jeden Fall auch ohne festes Einkommen! Ich habe sie auch als Studentin bekommen, bei der überhaupt kein regelmäßiges Geld auf das DKB-Konto eingeht. Man muss eben das, was man damit abhebt/bezahlt, davor oder danach auf die Karte überweisen, das geht ohne Probleme!

Antworten

Noah Mai 13, 2011 um 14:05

Hallo,
auch wenn die letzten Posts schon länger zurückliegen hätte ich noch ein Paar Fragen und hoffe, dass sie mir jemand beantworten kann.
1. Ist das bei der comdirect noch so mit der Debitkarte?
2. Was wäre, wenn auf der Debitkarte (Konto) kein Geld mehr drauf ist?
3. Vorsichtshalber nehme ich für den Urlaub 2 Kreditkarten mit. Geplant war DKB und comdirect. Da ich zur Zeit auch noch Schüler bin und kein Einkommen habe wollte ich wissen, ob es auch geht, dass ich einfach einen Dauerauftrag mache und von meinem regulären Sparkassenkonto monatlich (z.b. am 05. jedes Monats) 1000 Euro übwerweise und die dann ein paar Wochen später (z.b. am 15. jedes Monats) wieder auf das Ursprungskont zurücküberweise. Oder geht das nicht, da es die selben Konten sind und beide auf meinen Namen laufen? Oder sollte ich das Geld immer vom Konto meiner Eltern überweisen lassen und dann einige zeit später auf mein ursrüngliches Sparkassenkonto und dann wieder an die Eltern. :)
Ich hoffe, ich sorge jetzt nicht für Verwirrung.
lg und danke für die mühe!

Antworten

Luca Mai 14, 2011 um 15:20

Hey Noah,

1. Ja, die Comdirect Karte ist noch eine Debitkarte.
2. Wenn das Konto nicht zureichend gedeckt ist, wird somit eine Transaktion mit der Kreditkarte nicht akzeptiert vom Lesegerät/Bankautomat.
3. Das ist eine sehr gute Entscheidung, da immer mal etwas bei einer Karte schiefgehen kann, oder man eine verlieren kann. Noch eine zweite dabei zu haben schafft mehr Sicherheit.

Das mit dem Dauerauftrag macht keinen Sinn. Die Angabe zum Gehalt machst du nur beim Antrag – wenn dein Antrag gestattet wird brauchst du das Gehalt nicht zwingend auf das Konto einzahlen.

Antworten

Noah Mai 15, 2011 um 18:15

Hey und vielen Dank für deine Auskunft.

Also kann ich einfach 500 EUR oder 1000 EUR (monatlich) angeben, auch wenn ich diese als Einkommen gar nicht habe?
Ich habe einiges zusammengespart und muss mir keine Gedanken machen, ob ich alle Abrechnungen zahlen kann. Zahlungsfähig bin ich somit.
Wird das “Einkommen” sonst in irgend einer Art und Weise überprüft oder gibt es noch ein paar Dinge, die ich beachten muss?
Vielen Dank,
Noah

Antworten

Bibi Juni 23, 2011 um 08:19

Wie ist das denn? Kann ich einfach mit der Karte an jeden beliebigen Geldautomaten gehen und da Geld abheben ohne etwas zu bezahlen?

Antworten

Moni September 5, 2011 um 17:47

Hallo Bibi,

Du kannst mir der DKB Visa Karte Weltweit kostenlos Geld abheben.

LG Moni

Antworten

sam Juli 14, 2011 um 21:06

Hej,
kann ich mit den Kreditkarten dann nur in Läden bezahlen oder gibt es auch die Möglichkeit dann an Geldautomaten, Geld abzuheben ?
Und das dann natürlich kostenlos….
grüße!!!

Antworten

Bea Juli 31, 2011 um 11:48

Hallo!
Ich habe die Unterlagen bei der DKB angefordert und nun auch bekommen. Ich bin nur etwas verunsichert- das PostIdent-Verfahren ist mir neu- wie geht das konkret vonstatten? Was muss ich da mitbringen? Auch schon die anderen, unterschriebenen Unterlagen, damit die gleich zurück gesandt werden können?
Danke, auch für die vielen nützlichen Tips hier!

Antworten

Simon August 29, 2011 um 14:54

Wie lange dauert denn so eine Überweisung von dem InternetKonto auf die Kreditkarte?

Antworten

Moni September 5, 2011 um 17:44

Hallo,

Auch ich bin ein sehr zufriedener Kunde der DKB Cash Bank und kann sie nur weiter Empfehlen.
Auf jede Frage bekommt man vom sehr netten Personal sofort eine Ausführliche Antwort.
Was mich Interessiert, bekommt man bei der DKB auch eine Mastercard oder Maestro Card Gold?
Welche vor oder Nachteile würde diese Karte haben, weis das jemand?
Mit der Visa Karte kann man überall in der Welt Kostenlos Geld abheben
nicht so mit der Maestro Card denn da werden für die Benutzung der Karte 10 Euro Gebühren verlangt.
Ich Lebe in den USA und habe diese Erfahrung gemacht weil ich es nicht wusste, das Personal der DKB hat mich dann Aufgeklärt.

LG Moni

Antworten

Victoria September 19, 2011 um 10:28

Hey,

ich fliege nächsten Monat für 1 Jahr nach Australien. Nun bin ich am überlegen wie ich am besten mein Geld nach Australien bekomme. Kann ich auch einen gewissen Betrag auf das Online Konto einzahlen und einfach ein Gehalt angeben obwohl ich keins mehr monatlich bekomme?

LG Vicky

Antworten

Arne September 22, 2011 um 00:44

Hallo,
nachdem hier viele Erfahrungsberichte zur DKB-Kreditkarte abgegeben wurden, wollte ich das Ganze um meine Erfahrungen mit der comdirect bereichern.
Ich bin über ein Jahr durch insgesamt 6 lateinamerikanische Länder gereist und habe bei absolut jedem Automaten ohne Probleme abheben können. Es gibt Banken, die für Bargeldauszahlung ganz allgemein eine Gebühr beanspruchen, da kann man nichts machen, da muss man mit jeder Karte zahlen – oder solche Banken vermeiden =)
Ansonsten: absolut kostenlos bis auf 4,50€ im Quartal für Bankauszüge (optional), super Service und Support, benutzerfreundlich.
Ich habe die Erfharung gemacht, dass die Debitcard zu übersichtlicherer Kontoführung verhilft als die Chargecard der DKB, außerdem konnte ich an mehr Bankautomaten abheben als meine DKB-Mittraveller.
Werde mich in Deutschland von meinem Sparkassen-Giro trennen und mit comdirect in zuhause weiterbanken.
Meine Empfehlung: comdirect!

Antworten

M. Oktober 11, 2011 um 14:50

Also ich hätte da noch eine Frage:
Ich gehe im Januar ein halbes Jahr in die USA,
bin erst 15 und finde diese beiden Kontotypen ziemlich gut.

im moment tendiere ich zu comdirect,
doch eine Frage habe ich noch:
wenn ich nun in Läden mit der Karte bezahlen möchte kostet es mich nichts?
Oder etwa doch?

dankeschön! :)

Antworten

jenny Oktober 11, 2011 um 20:47

hallo..
ich fahre nächsten monat nach australien und wollte mal fragen ob jemand weiß, ob ich von da auch geld darauf zahlen kann, da ich dort auch arbeiten werde, oder ob ich ein seperates konto erröffnen muss.
danke schonmal im vorraus

Antworten

Arne Oktober 22, 2011 um 22:19

Wenn ich die DKB-Karte beantrage, brauche ich dann immernoch ein australisches Konto?

Antworten

Dominic Oktober 27, 2011 um 05:34

Wie weiter oben bereits beschrieben bekommst du dein Gehalt entweder cash, oder eben auf dein Konto überwiesen. Da die Überweisung auf ein deutsches Konto allerdings teuer ist, macht es Sinn ein australisches Konto zu eröffnen.
Denn:
1.entweder wird die Gebühr von deinem Gehalt abgezogen
2.oder dein Arbeitgeber ist nicht bereit dein Gehalt auf ein Auslandskonto zu überweisen.

Antworten

T. Oktober 30, 2011 um 23:13

Hallo,
also ich habe ein Arbeitsvertrag und bekomme monatlich mein Gehalt und trotzdem hat mir Comdirect den Kredit-Karten Antrag ohne Angaben von Gründen abgelehnt.
Jetzt versuche ich mein Glück bei der DKB,weil ich brauche eine Karte da ich im Dezember nach Australien fliege.

Grüße

Antworten

T Dezember 14, 2011 um 01:04

In solchen Fällen solltest man unbedingt bei der Schufa eine kostenlose Selbstauskunft bestellen – vor allem, wenn dir so etwas (Ablehnung bei Konto, Handyvertrag …) schon mehrmals passiert ist. Du wärst nicht der erste, auf dessen Namen versehentlich unberechtigte Forderungen eingetragen wurden.

Antworten

Nico November 2, 2011 um 04:49

Wenn du in Australien arbeiten willst, aufjedenfall… Australische Arbeitgeber zahlen Lohn in der Regel nur auf australische Konten.

Aber das ist kein Problem da es auch einige kostenlose Girokonten in Australien gibt!

Antworten

Lakaina November 26, 2011 um 17:27

Hi Ich hab ne frage an euch meine Schwester ist 11 und darf sie ne KreditKarte ?? •

Antworten

lisa Dezember 4, 2011 um 20:36

Ich habe vor nächstes Jahr nach Kanada zu gehen (W&T).
Ich habe momentan schon ein Konto. Wie ist das, wenn ich mir jetzt noch ein Konto bei DKB machen lasse??? Muss ich dann das Geld von meinem Konto, das ich jetzt habe, auf das von DKB überweisen? Und wie kann ich das dann in Kanada auf meine Kreditkarte überweisen??
Ich bin gerade etwas ratlos…

Antworten

ronin Dezember 11, 2011 um 00:54

Es ist das Nettoeinkommen.

Antworten

Peter Dezember 28, 2011 um 14:23

Hallo!
Also, ich finde hier wird folgendes oft ungenügend dargestellt! Möchte das versuchen klarzustellen. Es geht hier NUR um die KREDITKARTE der Anbieter nicht um die EC!

Im Laden bezahlen (bargeldlos) ist:
in EURO-Ländern KOSTENLOS (sowohl DKB wie .comdirect)
außerhalb (wohl auch England & Schweiz!) FALLEN GEBÜHREN AN!!! (beim bezahlen mit der Karte im Laden usw.): DKB 1,75% und .comdirect 1,5%.

Das geldabheben ist:
innerhalb der Euroländern bei beiden Anbietern Kostenfrei möglich. Allerdings bei der comdirect nur bei speziellen Banken-Partnern, die s.g. Cash Group. Bei der DKB kostet das nirgends was!
Außerhalb sind beide überall kostenfrei! Werden trotzdem Gebühren abgebucht, liegt das an euch dies zu melden -laut DKB werden diese zurück erstattet!

Also lieber Geldabheben und Bar bezahlen! Oder sich eine andere Kreditkarte aussuchen, die evtl. monatlich was kostet aber bei der man vielleicht gebührenfrei außerhalb der Euro-Länder BARGELDLOS zahlen kann!

Gruß
Peter

P.S. Diese Gebühren sind meist nicht gerade Groß auf der Homepage der Anbieter zu finden. Es lohnt ein Blick ins “Preis- und Leistungverzeichniss” dort sind solche Gebühren meist als “Auslandseinsatzentgelt” oder unter einem Punkt bargeldloses bezahlen (im Ausland bzw NICHT EU Ländern) zusammengefasst.

Antworten

Sachwalter Februar 26, 2012 um 08:56

DKB Cash Antrag abgeleht:

Eine exzellente Mitarbeiterin, immer sehr zuverlässig und sparsam, seit über 30 Jahren berufstätig, nie arbeitslos, niemals Schulden oder unbezahlte Rechnungen, vorbildhaft und vertrauenswürdig immer mit einem Guthaben auf ihrem aktuellen Konto wird ohne genaue Begründung von DKB abgelehnt.

Auf meine Intervention als DKB Kunde mit entsprechenden Reserven, dass ich in vollem Vertrauen für den Überziehungsrahmen meiner Mitarbeiterin bürgen würde dann immer nur lapidar abschlägige Antworten ohne erkennbaren Grund.

Auf Nachfragen der Antragsstellerin, was eventuell noch an Unterlagen nötig wäre auch nur abschlägige Antworten und Ausreden auf elektronische Prozesse. Kein Vertrauen in solche Unternehmen mit fehlerhaftem Quality Management.

Computergestütze Technokraten ohne Verstand und Hirn.

Antworten

Fred März 18, 2012 um 23:05

Hi there,
is the DKB VISA valid for renting a car in the US?

Antworten

Didi Mai 16, 2012 um 10:39

Ich hätte da auch mal ein paar fragen zu DKB und Comdirect. Ich wohne im ausland(afrika) und haette gerne eine kredietkarte um kostenlos geld abzuheben. Habe ein festes(gutes) einkommen. Habe auch ein paar euro bei der sparkasse liegen. Moechte eine karte die nichts kostet aber wenn ich in Deutschland bin moechte ich sie umsonst gebrauchen. Geht das?

Antworten

Lisa August 1, 2012 um 10:46

Hallo!

Also wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, kann man mit der Visa Karte der DKB kostenlos Gelb abheben, jedoch nicht kostenlos etwas mit der Visa Karte bezahlen? Wenn ich in Australien z.B. ein Hotel,Mietwagen…. mit der Karte bezahlen möchte, entstehen mir also immer Kosten? Oder gibt es für diese Fälle dann die EC Karte? :)

Antworten

Caro August 29, 2012 um 10:18

Hallo,
Ich bin grad mit der dkb visa-Karte in Australien und habe heute das erste mal Geld abgeholt und mir wurden 3 Optionen vorgeschlagen, girokarte, Kreditkarte oder iwas mit Savings. Ich hab Kreditkarte und einmal girokarte gedruckt. Jedes mal kam Geld, doch wie wird das abgerechnet? Meine Idee war, dass wenn man Kreditkarte drückt es erst später abgehoben wird und wenn man das andere drückt, es direkt vom dkb Visa Konto abgeht, ist das richtig? Noch ein tipp! Wenn ihr Geld auf dem Visa Konto habt (einfach vom Giro aufs Visa Konto übertragen) dann kriegt ihr mehr Zinsen!!!

Antworten

Marcel Oktober 6, 2012 um 21:45

Hallo,

wollte heute ein Konto bei der comdirekt eröffnen zwecks kostenloser Kreditkarte.

Im 3.Schritt der Anmeldung stand da: “Voraussetzung für die VISA-Karte ist die Führung des Girokontos als Einkommenskonto”, dann sollte ich mein monatliches Einkommen angeben.

Tja, als Student habe ich keines. Also fällt das leider flach!

Antworten

Gunar Januar 22, 2013 um 12:01

Peter hat es bestens beschrieben. Im Ausland ist man mit der DKB am besten dran. Ich kann bestätigen, dass die DKB im Ausland angefallene Automatengebühren erstattet.
In meinem DKB Blog steht einiges darüber und einige Auslandserlebnisse mit der DKB Kreditkarte.
Viele Grüße

Antworten

Peter Bergmann März 29, 2013 um 14:20

Hier ein aktueller Hinweis. Die comdirect hat (ohne darauf aufmerksam zu machen!) die Abrechnungsmodalitäten bei der Umrechnung von Bargeldabhebungen geändert. So werden seit Mitte Januar für die Devisenkurse nicht mehr die bisherigen offiziellen Visa-Kurse verwendet, sondern eigene Kurse. Diese sind meistens für den Kunden nicht nachvollziehbar, da nicht publiziert, und außerdem bis über 2,5 % schlechter als die bisherigen. Wenn man z.B. als Student in Asien lebt und alles bar über seine comdirect-Visa-Karte bezahlt, sind das mehrere 100 Euro, die man draufzahlt !!!!!

Antworten

Christian Dezember 4, 2013 um 08:06

Hallo,
ich will hier keine Werbung machen, aber ich hatte bei meiner Australienreise neben einer Kreditkarte auch eine normale EC-Karte von der Deutschen Bank mit.
Damit kann man an jedem Westpac Automaten (Australische Bank, weit verbreitet) KOSTENLOS Geld abheben. Die DB hat mit Westpac eine Kooperation.
Wer also mangels Bonität keine Kreditkarte bekommt, der kann auch einfach ein DB-Konto eröffnen. Wichtig ist noch:
Klärt (egal mit welcher Bank) vorher ab, dass ihr im Ausland seit.
Manche Banken sperren nämlich die Karten wenn im Ausland plötzlich viel Geld abgehoben wird (zu eurer Sicherheit). Das sollte man vorher beim Bankmitarbeiter “ausschalten” lassen.

Hier noch der Link zur Westpac-Seite:
http://www.westpac.com.au/personal-banking/services/overseas-services/using-atms-overseas/

Antworten

Leave a Comment