Alte Freunde

John, ein Engländer, den wir in Melbourne kennen lernten, war nach Broome gekommen. Er schlief in einem Hostel und war sich noch nicht sicher drüber, ob er hier in Broome arbeiten gehen wollte. Er hatte auch noch einen englischen Freund im Schlepptau, Richi. Die beiden wollten unbedingt an den Cable Beach, und da wir nichts vorhatten, fuhren wir sie da hin. Am Strand angekommen liefen sie zu zwei deutschen Mädels, die ebenfalls aus ihrem Hostel kannten. Eine der beiden kannten wir schon, es war Vanessa, die im Supermarkt als Kassiererin arbeitete. Wir unterhielten uns aber nur kurz mit ihr, da wir nur wissen wollten, wie viel man denn so bei diesem Job verdiene und ob er Spaß macht. Die andere, Gita, hatte vor wenigen Tagen einen Pearlingjob bekommen, und das obwohl sie genauso lang in Broome war wie wir. „Echt unfair.“, dachte ich mir. Wir warteten genauso lang und uns hatte man bisher immer nur vertröstet. Wir quatschen viel über dies und jenes, und natürlich quetschten wir sie auch ordentlich Pearling aus, denn jede Information konnte irgendwann mal hilfreich sein.
Am gleichen Abend trafen wir uns alle in ihrem Hostel und quatschten bis spät in die Nacht. Ab dem Zeitpunkt trafen wir uns regelmäßig um irgendwas zusammen zu unternehmen, auch wenn das schwierig war, denn wir hatten immer noch keinen Job und kein Geld. Trotzdem tat es mal wieder richtig gut, sich mit anderen zu Unterhalten, denn uns gingen langsam die Gesprächsthemen aus.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment