Ich Fliege, du genervt

Seit dem wir in den Flinders Ranges und damit im Outback waren, wurden die Fliegen immer lästiger. Am Anfang waren es nur ein oder zwei die sich immer wieder auf unserem Körper und vor allem im Gesicht niederließen,  doch mit jedem Kilometer den wir weiter ins Zentrum fuhren wurde es schlimmer. Sobald man aus dem Auto ausstieg waren sie da, Dutzende. Unaufhörlich schwirrten sie um einen herum, setzten sich in die Ohren und Augen. Wildes wedeln mit den Armen half da nichts, sie kamen immer wieder. Man musste es als ertragen. Den einzigen Trost den man hatte war das Auto, in das sie einem nicht folgten und die Dämmerung. Mit Einbruch der Nacht verschwanden sie und machten dafür den Moskitos platz. Besonders schlimm war es bei der heißen Quelle auf dem Oodnadatta Track. Das anschließende Sumpfgebiet war ein wahres Paradies für diese lästigen kleinen Biester. Auch am Ayers Rock und Kings Canyon sowie Alice Springs waren sie allgegenwärtig, immer bereit einem den letzten Nerv zu rauben.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment